Kamishibai – Sinan und Felix Mein Freund Arkadaşım

Kamishibai, Erzählkarten, Bildkarten, Erzähltheater, dialogisch Vorlesen

Aygen-Sibel Çelik

Kamishibai – Sinan und Felix Mein Freund Arkadaşım
297 × 420 mm, 18 Seiten, Deutsch-Türkisch
ab 5 Jahren
Karton, Tasche
978-3-940106-27-8, 40,00 Euro (inkl. 7% MwSt.)
SchauHoer Verlag, Juli 2019
Artikelnummer 6278

Extra für Gruppen

Die didaktischen Möglichkeiten des dialogischen Vorlesens werden durch das Kamishibai erweitert

Ohne technisches Brimborium können Lehr- und Fachkräfte in Schulen, Kitas und Bibliotheken die Geschichte von Sinan und Felix dialogisch vorlesen. Allein das langsame Ziehen der Karten bannt den Blick der Zuschauer. Die Karten können je nach Illustration nach rechts, links, oben oder unten gezogen werden.
Durch gemeinsame Bildbetrachtung werden Wortschatz, Artikulation, Konzentrationsfähigkeit geschult, das Kamishibai lädt zu viel Interaktion ein.

Die Türkische Sprache ist schwierig? Gar nicht!

Im Anschluss an die Geschichte laden die Bildkarten durch spielerische deutsche Reime ein, türkische Worte zu erlernen, Teekesselchen-Spiele zu spielen und die Zahlen auf Türkisch zu lernen.

Eine feinfühlige und lustige Geschichte über Nähe, Freundschaft, Sprache und Verstehen.

Nichts kann die Freunde Sinan und Felix auseinander bringen, sie gehen gemeinsam durch dick und dünn. Doch dann erscheint Murat im Park und plötzlich ist alles anders: Murat und Sinan sprechen türkisch miteinander und Felix kann nicht mitreden!

Durch einen verunglückten Schuss bringt sich Felix auch noch selbst in eine blöde Situation. Murat wird böse, er will seinen Ball wieder haben.

Zum Glück hält Sinan zu Felix und gibt ihm einen wirklich guten Tipp …

Ob in Kita, Grundschule oder Bücherei: dieses Buch darf in keiner Bibliothek fehlen. Çelik bereitet feinfühlig die verschiedenen oft gegensätzlichen Gefühle im Umgang miteinander aus und führt doch ihre Figuren nie vor.

So erleben Vorleser, Zuhörer und Leser eine Geschichte, die von mehr als einem verloren geglaubten Ball erzählt.
Die Geschichte handelt vom täglichen Balanceakt derjenigen, die zwei Sprachen verstehen und von der Verunsicherung der anderen, die lediglich eine Muttersprache sprechen. Warmherzig und voller Sprachwitz finden sie wieder zusammen. Nach dem erzählerischen Teil geht es auch schon weiter: gemeinsam erraten die Zuhörer türkische Worte. Ein idealer Begleiter für die interkulturelle und wertschätzende Arbeit!

“(…) eine unverzichtbare Möglichkeit für den Unterricht in interkulturellen Gruppen.” Christiane Raeder, Die Märchenkiste. Lesen Sie hier die gesamte Rezension