Der Verlag

Der SchauHoer Verlag ist ein mehrsprachiger Kinderbuchverlag, gegründet 2006 in Pulheim bei Köln von Patricia Hahne-Wolter. SchauHoer fasst die Ziele des Verlags bereits im Namen zusammen: Es geht um Sehen, Hören und um Mitreden.

Der Verlag setzt auf anspruchsvolle Illustrationen und Texte für mehrsprachig aufwachsende Kinder. Entsprechend hochkarätig ist auch die Auswahl von Autoren und Künstlern für die Zusammenarbeit. Schon für den Auftakt zum Verlagsprogramm hat Patricia Hahne-Wolter die Kölner Künstlerin Christiane Strauss gewinnen können. Sie studierte bei Wolf Erlbruch und war Meisterschülerin von Horst Hellinger. Christiane Strauss entwickelte die deutsch-türkische Wörterbuchreihe Meine Wörter reisen.

Ein Schwerpunkt des Verlags ist das Verknüpfen von Kinderliteratur mit außergewöhnlichen Bilderwelten. Die Ergebnisse werden in zweisprachigen Büchern verlegt. Bisher in den Sprachkombinationen deutsch-türkisch, deutsch-russisch, deutsch-polnisch, deutsch-spanisch und deutsch-englisch. Inzwischen wird das Programm außerdem durch didaktisches Material ergänzt. Für diese Programmsparte konnten die Fachautorinnen Martina Ducqué sowie Elke Schlösser gewonnen werden.

Zu den Autoren des SchauHoer Verlags gehört die international renommierte Autorin Jutta Bauer, deren Königin der Farben in bilingualen Ausgaben bei SchauHoer erscheint. Außerdem dabei ist der in ganz Südamerika bekannte Autor Luis María Pescetti, der gleich mehrfach auf „The White Ravens“ Empfehlungsliste der Internationalen Jugendbibliothek erwähnt wird.

Im Jahr 2014 wird aufgrund der großen Nachfrage das interkulturell und dramaturgisch außergewöhnliche Buch Sinan und Felix von Aygen-Sibel Çelik ins Verlagsprogramm aufgenommen.

Ein weiterer Meilenstein im Programm ist der erfolgreiche Titel Pin uno, pin dos, pin tres – ein Hausbuch der Hispanistin Michaela Schwermann (Hrsg. u. Übers.) und des Illustrators Federico Fernández, der 2001 mit dem spanischen Nationalpreis für Illustration ausgezeichnet wurde.

Seine erste CD Canciones infantiles veröffentlicht der Verlag 2013 mit dem Duo Thomas Hanz – Leiter des Gitarrenfestivals Ruhr – und Sónnica Yepes sowie den Musikern Jörg Siebenhaar und Alex Morsey. Schon kurz darauf hat sich aus dieser Zusammenarbeit beim SchauHoer-Verlag das „Familienkonzert“ entwickelt, das 2013 in Essen Premiere feierte.

2009 gründete die Verlegerin mit weiteren Institutionen, Einzelpersonen und Verlagen das Netzwerk Mehrsprachigkeit e.V. in Köln. Mit Patricia Hahne-Wolter (1. Vorsitzende) und Stephan Trudewind von Edition Orient (2. Vorsitzender) vertritt der Verein heute Mitglieder aus den Bereichen Wissenschaft, Didaktik, Buchhandel, Bibliotheken, Verbände, Autoren, Übersetzer und Verlagen, die sich mit Mehrsprachigkeit auseinander setzen.

Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie seit dem 1. Mai 2011 des avj. Seit 2009 1. Vorsitzende des Netzwerks Mehrsprachigkeit.

  • Mehr zur Vita der Verlegerin Patricia Hahne-Wolter (PDF)
  • Mehr zum Verlagsprogramm
  • Mehr zu unseren “spanischsprachigen Neuerscheinungen “