Der selbstsüchtige Riese

Märchen, Oscar Wilde, Leseförderung, Sprachförderung, Corona, Kinderbuch, mehrsprachige Kinderbücher, Puppenspiel, Mecki Claus, Theater im Walzwerk, Pulheim

Oscar Wilde

Der selbstsüchtige Riese
210 × 297 mm, 32 Seiten, Deutsch
ab 5 Jahren
Hardcover
978-3-940106-34-6, 15,00 Euro (inkl. MwSt.)
SchauHoer Verlag, Juli 2020
Artikelnummer 6346
Leseprobe  Zum Shop 

*Tröstend und zugewandt

Seit Generationen lesen Eltern und Kinder das Märchen von Oscar Wilde. Gerade jetzt scheint es aktueller denn je: Lockdown und Lockerung halten sich die Waage, doch was macht das mit den Kindern? Aus ihrer Sicht können sie nichts dagegen tun, aber wie schön wäre es, wenn Erwachsene erkennen würden, wie es ihnen damit geht? Was wäre deutlicher, als ein Stillstand des jahreszeitlichen Kreislaufs, wie es im Garten des “Selbstsüchtigen Riesen” passiert, sobald die Kinder nicht mehr spielen dürfen? Würde das uns Erwachsene wohl auch aufrütteln?

Jeden Nachmittag, wenn die Kinder aus der Schule kamen, gingen sie in den Garten des
Riesen, um darin zu spielen. „Wie glücklich wir hier sind!“, rief eines dem anderen zu …

Ein Fotobilderbuch, mit Leichtigkeit und Fröhlichkeit bebilderte Geschichten erzählt von der Puppenmacherin Mecki Claus. Das Märchenbuch bietet sich an, die Corona-Zeit gemeinsam zu verarbeiten, für die Altersstufen zwischen 5 und 12 Jahren.

Für Kita, Schule und Familie
Ein- und zweisprachig
Themen: Märchen, Lebensfreude, Mut, Abgrenzung,
Tod und Erlösung
Fächer: Deutsch, Fremdsprachen, Ethik und Religion