Sonja ist wichtig!

Elke Schlösser, Sprachförderung, Konjunktiv, Selbstbewusstsein, Ich-Erfahrung, Wünsche, Träume, Sprachförderung, dialogisches Lesen

Elke Schlösser/Laura von Husen

Sonja ist wichtig!
260 × 190 mm, 32 Seiten, deutsch
ab 4 Jahren
Hardcover
ISBN 978-3-940106-15-5, 12,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
SchauHoer Verlag
Artikelnummer 6155

Stück

Vorlesen – Weiterentwickeln – miteinander Sprechen

Was wäre wenn?

Sonja träumt so gern. Die Welt könnte anders aussehen, nur wie? Jedes Familienmitglied stellt sich etwas anderes vor. Doch wo bliebe dann Sonja?

Was wäre wenn … der Konjunktiv in dieser bezaubernden Geschichte eine Rolle spielte und Sonja ihren Platz in der Familie schließlich fände?

Ein Beitrag zu Grammatik im Bilderbuch

Lesen Sie hier weiter:

Verlässlich eingebunden sein

Jedes Familienmitglied dieser ganz normalen Familie hat seine Geschichte, seine eigenen Bedürfnisse: die Oma vermisst den kürzlich verstorbenen Lebenspartner, die Schwester ein Leben ohne kleine Sonja, die Mutter ihren weit weg arbeitenden Mann.
Sonja riskiert es: sie macht lautstark klar, dass die Familie ihr Bedürfnis wahrgenommen zu werden, beachten soll. Wie werden Mama, Schwester, Oma und sogar der Kater reagieren? Ausdrucksstark unterfüttern die Illustrationen Sonjas Persönlichkeit.

“Sonja ist wichtig!” ist eine Bilderbuchgeschichte zum Vorlesen, zum gemeinsamen Betrachten und Sprechen. Ganz nebenbei wird auch noch ein sprachliches Phänomen auf elegante Weise behandelt, so dass dieses Buch auch sinnvoll zum Sprachvergleich in Kindergartengruppen mit verschiedenen Muttersprachen einsetzbar ist. Die Geschichte eignet sich hervorragend für dialogisches Vorlesen, für die sensible Sprachbewusstheit, die Festigung des Wortschatzes oder für das Thema Ich-Findung.

“Der Titel, der Inhalt und die ansprechenden Bilder wirken gelungen. Super! Hat mir sehr gut gefallen und habe es auch schon an Kolleginnen weitergeleitet.” Figen Schultz-Ünsal, Logopädische Praxis u. Fachberatung Berlin

Zur Autorin

Elke Schlösser schöpft aus ihrem Erfahrungsschatz als Fachbuchautorin, Referentin und Diplom-Sozialarbeiterin bei der Entwicklung der Figur Sonja. Die genaue Kenntnis um die Themen frühkindliche Sprachförderung, Stärkung der Mehrsprachigkeit, frühe Förderung der Literalität, antirassistische, vorurteilsbewusste und interreligiöse Ansätze bilden den Hintergrund und den Ansatz zu dieser sprachlich interessanten Geschichte.

Empfehlenswert für Kindergartengruppen, Logopäden, in der Grundschule

Zusatzmaterial im Download-Bereich

Neue Rezension: