El pico de la cigüeña – Storchenmärchen Vol. 1

Extremadura, Märchen, Spanisch-Deutsch, Merchan,

Marciano Curiel Merchán/Hanna Martens, Enrique Barcia Mendo, Ramón Pérez Parejo, José Soto Vàzquez, Christiane Neveling (Hrsg.)

El pico de la cigüeña – Storchenmärchen Vol. 1
210 × 290 mm, 64 Seiten, Spanisch-Deutsch
ab 8 Jahren
Hardcover
978-3-940106-20-9, 18,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
SchauHoer Verlag, März 2016
Artikelnummer 6209
Leseprobe 

Stück

November-Aktion: schreiben Sie eine Rezension und erhalten das Buch gratis: die zehn schönsten Rezensionen gewinnen!

Vom spanischen »Grimm« Marciano Curiel Merchán

Was tun, wenn zwar die Prinzessin gerettet, der Drache getötet, aber der Königssohn die Lorbeeren dafür einheimsen will? Valentin der Tapfere, begleitet von seinen drei treuen Hunden, findet einen Weg, wie er doch noch die Prinzessin erobert und den betrügerischen Königssohn entlarvt. In der zweiten Geschichte tricksen zwei gemeine Prinzen den jüngsten Bruder aus, um an das Königreich zu kommen. Werden sie ihrer gerechten Strafe entkommen? Im dritten Märchen schafft es das Mädchen dem Dieb gerade noch zu entkommen. Dies ist der gelungene Auftakt aus der Erzähltradition der Region Estremadura.

Die traditionellen Märchen wurden ursprünglich von Marciano Curiel Merchán (1892-1947) gesammelt, seine Enkelinnen haben sie wieder entdeckt und eine Autorengruppe aus Cáceres erzählt sie in frischer Sprache neu, ohne Scheu vor klassischen märchenhaften Aspekten. Christiane Neveling (Institut für Romanistik, Universität Leipzig) legt als Übersetzerin und Herausgeberin die Märchen vor.
Der erste von fünf Bänden enthält die Geschichten “Der Drache”, “Die Lililón-Blume” und “Der Bettelsack”. Fröhlich illustriert von dem international erfolgreichen Grafikkünstler und Drehbuchautor Fermín Sólis.